Perverse Gays

perverser Gay Boy

Perverser Telefonsex und muskulöse Gays

Wer sagt eigentlich, dass perverser Telefonsex nur etwas für Heteros ist. Es gibt jede Menge muskulöse Gays, die ihre abartige Lust beim Telefonsex ausleben wollen. Wenn du selber schwul bist, dann weißt du genau, dass es innerhalb der Community manchmal ziemlich spießig zugeht. Das gilt ganz besonders, wenn es um die geheimen Wünsche geht, die über den Darkroom hinausgehen. Glory Hole und Bareback mag ja noch akzeptiert sein. Doch wenn es in den Bereich Kaviar und Natursekt geht, sieht die Geschichte schon ganz anders aus. Das Gleiche gilt übrigens auch für Gay Gangbang und sonstige Gruppensex Aktivitäten. Oder wie viele schwule Pärchen kennst du, die sich mit den Worten verabschieden: „… und viel Spaß heute Nacht bei der Orgie mit den Lederkerlen. Ich hoffe, die Jungs lassen von Deinem besten Stück noch was über …“? An diesen einfachen Beispielen erkennt man gut, dass sich bestimmte Sachen beim anonymen Telefonsex viel besser ausleben lassen, als in der Realität. Vielleicht hast auch du erotische Fantasien, die du für pervers hältst, trotzdem aber ausleben möchtest. Dann ist jetzt ein guter Zeitpunkt zum Hörer zu greifen und die Rufnummer für perverse Gays zu wählen.

09005 – 44 60 40 52
€ 1,99/min. Festnetz, max. € 2,99/Min. Mobil


aus der Schweiz:
0906 - 40 55 60 Pin: 299
CHF 3,13 / Min aus der Schweiz

aus Östereich:
0930 - 60 20 61 72
€ 2,17 / Min aus Österreich


Werden alle Perversionen von den Gays bedient?

perverser GaysexVielleicht fragst du dich, ob deine Perversionen von den scharfen Jungs der Gayline überhaupt bedient werden. Oftmals ist es so, dass man seine eigenen erotischen Fantasien für so abartig hält, dass sie von niemandem geteilt werden können. Das lässt sich vielfach auf eine verklemmte Sexualerziehung zurückführen. Häufig war schon das Coming-out ein Schock für die Familie. Viele ehemalige Freunde haben sich abgewandt. Nur weil man schwul ist, muss man sich ein komplett neues soziales Umfeld suchen. Nach solchen Erfahrungen ist es nicht besonders einfach, mit weiterführenden sexuellen Neigungen umzugehen. Das ist eine Hürde, über die man als schwuler Mann erst einmal springen muss. Dafür gibt es zum Glück den Telefonsex. Hier warten etliche süße Gays, die zu ihren Perversionen stehen. Wenn Du ganz ehrlich zu Dir bist, dann weißt Du doch genau, dass Deine Fantasien ein Teil von Dir sind. Du willst sie ausleben und nicht verstecken. In genau diesem Punkt hilft dir der Anruf bei den perversen Gays. Diese Jungs kennen sich mit versautem Männersex aus und machen jede Perversion mit. Du musst es nur einmal ausprobieren.

Private Kontakte zu perversen Gays

Gays perversViele Anrufer wünschen sich private Kontakte zu den perversen Gays von der Telefonsex Linie. Aus verständlichen Gründen ist das natürlich nicht immer möglich. Ein Tag hat schließlich nur 24 Stunden. Doch vielleicht bist Du gerade erst dabei, deine geheime Lust zu entdecken. Dann brauchst Du dringend jemanden, mit dem Du drüber sprechen und deine ersten Erfahrungen machen kannst. Da kann ein Anruf auf der Gayline hilfreich sein. Die schwulen Männer kennen sich in der Szene aus und können Dir mit Sicherheit sagen, wo Du in Deiner Stadt Gleichgesinnte findest. Tatsächlich gibt es homosexuellen Netzwerke, die Dir in diesen Fragen auf die Sprünge helfen können. Du solltest Dich also nicht länger mit deinen Selbstzweifeln herum ärgern. Stattdessen suchst Du dir hier einfach eine der Rufnummern aus und holst dir einen der perversen Gays an den Apparat. Garantiert werdet ihr jede Menge Spaß haben und darüber hinaus erfährst du jede Menge Wissenswertes zu deinen ganz persönlichen Vorlieben. Wenn es richtig gut läuft knüpfst Du so Deine ersten privaten Kontakte zu perversen Gays.

User Kommentare zu den perversen Gays:

Ich kann gar nicht fassen, dass ich die Nummern mit den perversen Gays nicht schon viel früher entdeckt habe. Das ist mal ein versauter Spaß, der den Namen wirklich verdient hat. Danny (24)

Ich muss mich ganz herzlich beim blonden Hans bedanken. Ohne ihn hätte ich nie erfahren, wie heiß Matrosensex ist. Die Nummer wähle ich jetzt öfter. Mit warmen Grüßen Euer Matthes.

Seit ich mit den Euren Gays telefoniere, ist mir klar geworden, dass nicht ich, sondern die Gesellschaft pervers ist. Das ist doch auch eine Erkenntnis, oder? Lapouche (36)